Unter’m Hammer

Alchemie der Kunst
17. August 2020
Schwarzes Gold
24. August 2020
Dieser Beitrag wurde auf dieser Quality-Seite veröffentlicht. Entdecke weitere Beiträge.

Bereits seit 1910 sind die VDP.Versteigerungen aus dem Veranstaltungskalender der VDP.Prädikatsweingüter nicht mehr wegzudenken. Deshalb treffen sich Weinkenner und Weinliebhaber aus allen fünf Kontinenten, um auf die raren und geschätzten Weine zu bieten. Dieses Jahr wird zwar anders, aber auch besonders, denn die Auktionen werden gleich zweimal per Live-Stream übertragen.

Liquide Schätze und andere Raritäten der Weingüter sowie nur die besten Weinpartien des aktuellen Jahrgangs bescheren die VDP.Versteigerungen des vormaligen „Verbands Deutscher Naturweinversteigerer“. National sowie international sind sie Jahr für Jahr das Aushängeschild als auch Gradmesser der Wertschätzung für diese Spitzenweine der VDP.Prädikatsweingüter.

Die VDP.Versteigerungen zeichen sich vor allem durch eine Besonderheit aus: Die Gewächse werden durch einen speziellen Aufkleber als „Versteigerungsweine“ ausgezeichnet und werden von den VDP.Weingütern ausschließlich auf den VDP.Versteigerungen angeboten. Im freien Handel sind sie nur verkäuflich, wenn der Käufer seine Flaschen auch wiederverkauft. Meistens werden die wertvollen Flaschen nach Abschluss der Auktion wie ein Geschenk sicher verstaut und nur zu besonderen Gelegenheiten präsentiert. Außerdem sind die Versteigerungen als „nasse“ Versteigerungen zu verstehen, das heißt, dass jeder ausgerufene Wein, mit Ausnahme der Raritäten, auch den Gästen vor Ort eingeschenkt wird. Im Angebot finden sich Weine des aktuellen Jahrgangs sowie Raritäten aus den Schatzkammern der VDP.Weingüter. Dazu zählen unter anderem edelsüße Spitzenweine, Unikate in Großflaschen oder auch eigens für die Versteigerung vinifizierte Weine, die VDP.AUKTION.RÉSERVE.

In diesem Jahr mussten die nassen Versteigerungen den digitalen weichen, was die Freude auf die bevorstehenden Weine des neuen Jahrgangs nicht trübt.

18. September 2020 | Trier

Auf Initiative des Trierer Oberbürgermeisters Albert von Bruchhausen wurde der „GROSSE RING“ im Jahre 1908 gegründet. Seitdem treffen sich seit über hundert Jahren Weinliebhaber aus der ganzen Welt, um auf ausgewählte Weine des Jahrgangs zu bieten.

In diesem Jahr kann das internationale Publikum am 18. September die Versteigerung – abgesehen von wenigen handverlesenen Bietern direkt vor Ort – per Live-Übertragung mitverfolgen, und zwar auf dem YouTube Kanal „VDPWeingueter“. Veranstaltungsort ist das FourSide Plaza Hotel in Trier.

Mehr Infos unter „Versteigerung VDP.Mosel-Saar-Ruwer“ sowie „Termine“.

20. September 2020 | Bad Kreuznach

Auch in Bad Kreuznach können alle Weinliebhaber an der Auktion per Live-Stream über den YouTube Kanal „VDPWeingueter“ dabei sein. Mit von der Partie sind wie in den Vorgängerjahren die rarsten und begehrtesten Weine aus Ahr, Rheinhessen, Pfalz und Nahe. Die Steigexperten konnten auch dieses Mal alle Versteigerungsweine verkosten und setzten die Tradition des Steigerns über den Kommissionär fort, der im Auftrag der Kaufenden bietet.

Am 20. September führt Auktionator Michael Prinz zu Salm-Salm mit seiner charmanten Art durch die Versteigerung. Interessante Gespräche mit hochkarätigen Winzerinnen und Winzern ermöglicht Caro Maurer MW, eine international hoch geschätzte Expertin für deutsche Weine und Master of Wine. Die Rieslinge des Jahrgangs 2019 – ein sehr reifer Jahrgang, der zugleich eine große Finesse mit einer feinen Mineralik und passenden Säure vereint – stehen dieses Jahr im Fokus der VDP.Weinversteigerung. Die Spätburgunder der VDP.Weingüter von der Ahr entstammen dem exzellenten Jahrgang 2018 und zählen zum Besten was Deutschland zu bieten hat.

Mehr Infos unter „Versteigerung VDP.Nahe“ sowie „Termine“.

Und alle Kommissionäre im Überblick finden Sie unter „Kommissionäre der VDP.Versteigerungen“.

Die VDP.Klassifikation ist dabei folgendermaßen unterteilt: Nur die allerbesten Weinberge erhalten die Auszeichnung VDP.GROSSEN LAGE®, die einzigartige und unwechselbare Weine hervorbringen. Weine der Kategorie VDP.ERSTER LAGE® zeichnen sich ebenfalls durch ihren besonderen Lagencharakter aus. Die besten Weinbergen eines Ortes werden als VDP.ORTSWEINE klassifiziert. VDP.GUTSWEINE entstammen nur gutseigenen Weinbergen. Zudem werden alle Weine mit dem VDP.Adler auf dem Flaschenhals etikettiert, um die Garantie zu gewährleisten.

www.vdp.de

Der Beitrag Unter’m Hammer erschien zuerst auf Quality Magazine.