Im Namen der Rose

Verteufelt rot
10. September 2020
Im Land der Instant-Nudeln
10. September 2020

„Piaget Rose“-Sautoir-Kette

Dieser Beitrag wurde auf dieser Quality-Seite veröffentlicht. Entdecke weitere Beiträge.

Wer den Namen „Piaget Rose“ hört, denkt meist an eine der erlesenen Schmuckkollektionen der Maison. Aber auch eine preisgekrönte Blume ist nach Yves Piaget benannt. Die Blüten dieser herrlichen Rose erstrahlen in einem Farbspektrum, das von Hellrosa bis hin zu kräftigem Fuchsia reicht. Geschätzt wird sie sowohl für ihre großen Blüten, bei denen 80 Schichten von Blütenblättern übereinanderliegen, als auch für ihren wundervollen Duft, der mit Noten von Zitrus betört. Schon während seiner Kindheit in La Côte-aux-Fées war Yves Piaget fasziniert von den Wildblumen in der Umgebung (Dieser und nachfolgender Text wurde aus der Pressemitteilung von Piaget übernommen).

„Piaget Rose“-Sautoir-Kette

Ich liebe die Erinnerung dieser wilden Rosen, die wir Hundsrosen nannten. Sie wuchsen auch auf 1.000 Metern Höhe.

Er entwickelte eine ganz besondere Zuneigung zur Rose. Neben seiner Arbeit für die Maison engagierte Yves Piaget sich für die Förderung dieser einzigartigen Blume. 1982 wurde seine lebenslange Rosenleidenschaft dann belohnt – man benannte eine Schöpfung des führenden Rosenzüchters Meilland, die bei der International New Rose Competition den 1. Preis gewonnen hatte, nach ihm.

Später rief Yves Piaget die Monaco International Rose Competition ins Leben, einen Rosen-Wettbewerb, der alljährlich eine von der Maison Piaget gestiftete Trophäe vergibt. Bei dieser Trophäe handelt es sich um eine Rose aus Gold, die von einem Diamanten geziert wird und als Schmuckstück getragen werden kann.

Zur Feier des 30. Geburtstags der Rose „Yves Piaget“ präsentierte die Maison 2012 die erste Schmuckkollektion „Piaget Rose“. Im Laufe der Jahre ließ sich die Maison von der Rose, der Yves Piaget seinen Namen geliehen hat, zu einer Reihe weiterer Schmuckstücke inspirieren.

Was die Maison Piaget heute mit Rosen verbindet

Bis heute zelebriert die Maison Piaget ihre Liebe zu Rosen mit ihrer Schmuckkollektion „Piaget Rose“, die diese entzückenden Blumen in Gold und Diamanten verewigt. Und während jede Blüte der Rose „Yves Piaget“ ihre märchenhafte Schönheit nur für wenige Tage zeigen darf, ist die „Piaget Rose“-Kollektion für die Ewigkeit bestimmt.

Jetzt kommen sechs kostbare neue Kreationen zur „Piaget Rose“-Kollektion hinzu. Den Anfang macht ein Armband aus 18k-Weißgold. In seinem Zentrum steht die immerwährende „Piaget Rose“, und drei fließende Ketten begleiten jede Bewegung des Handgelenks mit einem unwiderstehlichen Funkeln. Jedes Blütenblatt dieses Schmuckstücks imitiert die für die echte Rose „Yves Piaget“ typische Fülle. Aus welchem Blickwinkel man das „Piaget Rose“-Armband auch betrachtet, sein Feuer ist nicht zu übersehen – dafür sorgen 181 Diamanten im Brillantschliff (etwa 2,17k) und vier Diamanten im Marquise-Schliff (etwa 0,61k), die kunstvoll so bearbeitet wurden, dass ihr Lichterspiel die Sinne erfreut.

„Piaget Rose“-Armband: 18k-Weißgold, 3 mit Diamanten geschmückte Weißgoldketten. Mit insgesamt 181 Diamanten im Brillantschliff (etwa 2,17k) und 4 Diamanten im Marquise-Schliff (etwa 0,61k) besetzt

Ein Paar „Piaget Rose“-Ohrringe aus 18k-Weißgold, das mit 282 funkelnden Diamanten im Brillantschliff besetzt ist (etwa 1,48k), rückt die innovative, offen gearbeitete Rose in den Fokus seines Designs. Die leuchtenden Blütenblätter sind zart und dennoch üppig, die symbolträchtige Rose „Yves Piaget“ wurde hier unter Anwendung feinster Goldschmiedekunst und meisterhafter Edelsteinfassung mit großer Raffinesse interpretiert. Es lässt sich nicht leugnen: Diamanten üben einen Reiz aus, und als eine der erlesensten und ältesten Schöpfungen der Natur erwecken diese kostbaren Steine ein Gefühl von Reinheit und zeitloser Schönheit.

„Piaget Rose“-Ohrringe: 18k-Weißgold. Mit insgesamt 282 Diamanten im Brillantschliff (etwa 1,48k) besetzt

Diese außergewöhnliche „Piaget Rose“-Halskette ist mehr als ein bloßes Schmuckstück – mit ihrer eleganten Doppelkette (42 – 45 cm) und der immerwährenden Rose, die von vier dekorativ herabhängenden, mit Diamanten besetzten Kettchen zur Geltung gebracht wird, ist sie ein wahres Kunstwerk. Die „Piaget Rose“-Halskette ist aus 18k-Weißgold gearbeitet und wurde für ein Höchstmaß an Glanz und Eleganz mit 170 Diamanten im Brillantschliff (etwa 1,88k) sowie sechs Diamanten im Marquise-Schliff (etwa 0,92k) besetzt, wobei der Marquise-Schliff zu den bevorzugten Schliffformen der Maison zählt.

„Piaget Rose“-Halskette: 18k-Weißgold, 2 mit Diamanten geschmückte Weißgoldketten. Von der Rose hängen 4 Goldketten herab, die ebenfalls mit Diamanten besetzt sind. Mit insgesamt 170 Diamanten im Brillantschliff (etwa 1,88k) und 6 Diamanten im Marquise-Schliff (etwa 0,92k) besetzt. Länge: 42 – 45 cm

Diese extrem stilvolle „Piaget Rose“-Sautoir-Kette feiert die Rose „Yves Piaget“ mit zwei offen gearbeiteten Rosen und drei Ketten aus 18k- Weißgold, die jede Körperbewegung sanft begleiten. Die feminine und sinnliche Kette mit einer Länge von 80 cm ist mit 346 Diamanten im Brillantschliff (etwa 4,1k) und vier Diamanten im Marquise-Schliff (etwa 0,61k) besetzt, die die Rose unsterblich machen.

„Piaget Rose“-Sautoir-Kette: 18k-Weißgold, 3 Weißgoldketten, die mit Diamanten geschmückt sind. 2 mit Diamanten besetzte Ajourée-Rosen. Mit insgesamt 346 Diamanten im Brillantschliff (etwa 4,10k) und 4 Diamanten im Marquise-Schliff (etwa 0,61k) besetzt. Länge: 80 cm

Zwei weitere „Piaget Rose“-Sautoir-Ketten gesellen sich mit Rosen in unterschiedlichen Größen und Stilen hinzu. Einige der Blüten sind komplett mit Edelsteinen besetzt, während andere die Diamanten auf den inneren Blütenblättern tragen oder mit einem atemberaubenden einzelnen Diamanten in ihrer Mitte überraschen. Die Rosen sind asymmetrisch auf den Ketten platziert, die wahlweise in 18k-Weißgold oder 18k-Roségold erhältlich sind. Die 18k-Weißgold-Sautoir-Kette ist mit 197 Diamanten im
Brillantschliff (etwa 1,59k) besetzt, während die Variante aus 18k-Roségold 87 Diamanten im Brillantschliff (etwa 1,14k) trägt. Dank ihrer Länge von 95 cm können die Sautoir-Ketten auch doppelt um den Hals gelegt und als eng anliegende Kette getragen werden.

„Piaget Rose“-Sautoir-Kette: 18k-Roségold. Mit insgesamt 87 Diamanten im Brillantschliff (etwa 1,14k) besetzt. Länge: 95 cm

„Piaget Rose“-Sautoir-Kette: 18k-Weißgold. Mit insgesamt 197 Diamanten im Brillantschliff (etwa 1,59k) besetzt. Länge: 95 cm

Diese neuen „Piaget Rose“-Schmuckkreationen wurden von der Königin der Blumen inspiriert, einer der erlesensten Schöpfungen der Natur, und sie lassen das zeitlose Blumensymbol der Maison glanzvoll und innovativ erblühen. Was für ein Glück, dass Piaget seine eigene, wunderschöne Rose hat!

 
Der Beitrag Im Namen der Rose erschien zuerst auf Quality Magazine.